Fragebogen: Johannes Schaedlich

Dieses Mal hat der Frankenthaler Bassist Johannes Schaedlich einen Fragebogen ausgefüllt:

Welche CD steckt gerade in deiner Stereoanlage?
“The Incredible Jazz Guitar Of Wes Montgomery” (wg. Wes-Transkriptionen aus “D Natural Blues”)

Welche(n) Bassisten hörst Du am liebsten?
Paul Chambers, Ray Brown, Scott LaFaro, Chris McBride, Robert Hurst, Dave Holland, Scott Colley, Yoan Goilav, Klaus Stoll, Lindy Huppertsberg

Welcher Bassist hat Dich am meisten beeinflusst?
Das ist schwer zu sagen, weil meine Haupt-Inspirationen immer phasenweise wechselten. Zuerst waren es Ray Brown und Paul Chambers.

Welche CD würdest Du mit auf eine einsame Insel nehmen?
Wayne Shorters “Speak No Evil” (wenn es denn Eine sein muß; aber das war jetzt schwierig zu beantworten 🙂

Wer ist Dein Lieblingskomponist?
Johann Sebastian Shorter (zwei müssen es schon sein… 🙂

Was übst Du gerade auf dem Bass?
Bach Cello Suiten, Standard Songs (ich möchte mehr davon auswendig lernen) und Soli darüber, z. Zt. eine Solo-Version eines Standards (“I Thought About You”), Rhytmische und Time-Übungen über verschiedene Grooves

Wie bist Du zum Bassspielen gekommen?
Über eine Platte von “The Nice”.

Erinnerst Du Dich noch an Deinen ersten Auftritt als Kontrabassist?
Das war 1978 in meinem damaligen Wohnort Braunschweig, in einem sog. selbstverwalteten Jugendzentrum namens “Bambule”. Wahrscheinlich hat meine damalige Freundin, die Pianistin Tine Schneider, mitgespielt – Genaueres weiß ich nicht mehr. Es gibt sogar ein Photo davon, es zeigt mich mit sehr langen Haaren, runder Hornbrille a la Hermann Hesse und einem PLO-Tuch um den Hals. Zum Glück gibt es keine Tonaufnahme.

Erinnerst Du Dich noch an Dein erstes Instrument?
Zunächst ein E-Baß von Höfner (ein ziemlich miserabler “Fender Jazzbaß” -Nachbau)
Mein erster Kontrabaß war ein namenloser Halbsperrholzbaß aus Mittenwald, ganz anständig.

Welches war dein bisher wichtigstes Konzert (oder Plattenaufnahme)?
Plattenaufnahme: Lee Konitz with Oliver Strauch Group & Peter Decker “Friend Lee”

Welche Schule kaufen Deine Schüler?
Paul Breuer Etüden, John Goldsby Jazz Bass Book, Frank Sikora Harmonielehre

Welche Eigenschaft ist für einen Bassisten am wichtigsten?
Guter Sound, Zuverlässigkeit in musikalischen und organisatorischen Aspekten, Kondition …

Was für ein Instrument spielst Du (Bass, Saiten, ggfs. Tonabnehmer)?
– Rudolf Fuchs (Aalen/Württ.) 3/4 Roundback (1961) mit 2 D´Addario “Hybrid” Medium (E und A-Saite) sowie Pirastro “Oliv” (D- und G-Saite), Balsereit-PU
– einen alten sächsischen Baß ohne Namen, verm. vor 1850 gebaut (ehem. Dreisaiter) mit Pirastro Flat Chromesteel (nur arco und daheim)
– einen Sperrholzbaß unbekannter Herkunft, z. Zt. Pirastro “Pizzicato”, Balsereit-PU

Hast Du Deinem Bass einen Kosenamen gegeben?
Nein (nur Frauen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.