Dave Holland

“Ich ging 1967 in ein Konzert, bei dem Archie Shepp und Miles Davis jeweils mit ihren Bands auftraten. Ron Carter spielte bei Davis, Jimmy Garrison bei Shepp … Nach dem Konzert erfuhr ich, dass beide Bassisten das gleiche Instrument benutzt hatten, da eines verlorengegengen war. Während des Konzerts klangen beide genau so, wie man es von ihnenn erwarten würde. Bei diesem Konzert lernte ich, dass es wirklich nichts mit dem verwendeten Bass zu tun hat. … Wenn … ein Musiker einen eigenen Sound hat, wird er ihn auch hervorbringen. Das Instrument trägt nur ein klein wenig, keineswegs am meisten dazu bei. Wenn ich drei Instrumente hier hätte, würden Sie zwar einen Unterschied wahrnehmen, kämen Sie aber in das eine oder andere Konzert von mir, würden Sie sagen: ‘Oh, er klingt wir er selbst.’ ” (Dave Holland im Interview mit Marcus Woelfle, Jazz Podium 4/1996)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.