Musikmesse verschoben

Es ist eine schöne Tradition, dass ich jedes Jahr um die Zeit Freikarten für die Musikmesse verlosen darf. Dieses Jahr ist das anders. Die Musikmesse wurde heute abgesagt, wie zuvor schon die Leipziger Buchmesse, die Hannovermesse, der Genfer Autosalon und die Light+Building (Frankfurt). Grund davor ist die Angst vor dem Coronavirus. Stattfinden werden jedoch der Pop-up-Market  in der Festhalle (mit Einkaufsmöglichkeit) und die Konzerte des Musikmesse Festivals (für das ich mit der Jazz-Initiative Frankfurt wieder drei Konzerte organisiert habe). Ein Ersatztermin für die eigentliche Musikmesse wurde noch nicht bekannt gegeben.

Das Treffen des Netzwerk Jazz in Hessen, das auf der Messe geplant war (Teilnehmer hätten dazu Freikarten bekommen), wird verschoben. Diesen Termin mit Jan-Sebastian Kittel, dem u.a. für Jazz zuständigen Referenten im Ministerium für Wissenschaft und Kunst, werden wir aber bald nachholen (Infos dazu folgen im Newsletter des Netzwerks).

Letztes Jahr habe ich auf der Musikmesse mein frisch erschienenes Kontrabass-Buch vorgestellt. Inzwischen ist die erste Auflage tatsächlich fast ausverkauft (einen Karton habe ich noch). Aber auch dieses Jahr gibt es eine Neuerscheinung aus meinem kleinen Verlag: die Grifftabelle für Jazzgitarre. Sie kommt im bewährten Format der Kontrabass-Grifftabelle (A4 Leporello) und ist prall gefüllt … hätte ich diese Grifftabelle als junger Musiker schon gehabt, wäre ich vielleicht nicht Bassist, sondern doch Gitarrist geworden …

Die Musikmesse wäre dieses Jahr zum 40. Male ausgetragen worden. Zu diesem Jubiläum habe ich für das Frankfurter Stadtmagazin „Journal Frankfurt“ eine Story geschrieben (siehe Abb.), die im Ausgabe 03-20 veröffentlich wurde. Zu haben an Kiosken überall in Frankfurt, und natürlich auch digital (auf dem iPad oder als ePaper).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.