Bahn bewirbt ICE-Reisen mit Kontrabass-Mitnahme

Ganz neue Töne im Bahnreiseverkehr: Die Bahn bewirbt ICE-Gruppentickets mit der Mitnahme von Kontrabass und Harfe. Wer mal mit dem Bass im ICE war, weiß, dass das die Schaffner oft ganz anders sehen. Von den anderen Fahrgästen mal ganz zu schweigen … Tipp für die nächste Bahnreise: Anzeige Ausdrucken, mitnehmen und den Nörglern unter die Nase halten.

www.bahn.de/p/view/angebot/gruppen/sparpreis-gruppe-philharmoniker.shtml

3 opinions on “Bahn bewirbt ICE-Reisen mit Kontrabass-Mitnahme”

  1. Ich habe spaßeshalber mal die Bahn auf diese Anzeige hin angeschrieben — war wohl dann doch nicht so gemeint. Zusammengefasst kann man als Kontrabassist zwar Bahn fahren, muss aber noch einen LKW mit dem Bass hinterherschicken, wenn man will, dass er ankommt …

    Die Antwort, für die die Bahn zweieinhalb Monate gebraucht hat:

    Ihre Nachricht vom: 3. November 2017

    Sehr geehrter Herr —,

    vielen Dank für Ihre E-Mail.

    Es tut uns sehr leid, dass Sie so lange auf eine Antwort warten mussten. Wir haben in den letzten Monaten sehr viele Kundeneingaben erhalten, sodass die Bearbeitungszeit länger als üblich ist. Hierfür bitten wir Sie um Entschuldigung.

    Wir haben uns für Sie beim Fachbereich erkundigt. Das Werbebild mit dem Musikern und deren Instrumenten ist mit Absicht etwas überzogen dargestellt. Es handelt sich um eine Werbung für Gruppenreisen. Diese soll die Zielgruppe neugierig machen.

    Es ist davon auszugehen, dass nicht das ganze Orchester mit ihren Instrumenten im ICE reist. Wenn es denn doch so geplant wird, werden – je nach Gruppengröße – ganze ICE-Wagen reserviert, in denen auch kleinere Instrumente Platz finden. Der große Teil der Instrumente wird jedoch mit dem LKW transportiert.

    Für die Musiker gelten die gleichen Regelungen wie für jeden anderen Reisenden auch. Der Transport von großen, sperrigen Gegenständen kann durch den Zugchef ausgeschlossen werden, wenn der Zug bereits voll ist.

    Wir bedauern sehr, dass wir Ihnen auch zukünftig die Mitnahme Ihres Kontrabasses nicht garantieren können.

    Mit freundlichen Grüßen
    Im Auftrag

    M— R—-
    Leiterin Kundendialog

    1. Ich spiel ja nur Kontrabass und bin kein Jurist, aber ich frage mich:
      Hm, ob das schon irreführende Werbung ist?
      War da nicht mal ne Werbung “alle reden vom Wetter” ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.