Meisterkurs für Kontrabass und Kammermusik mit Frank Reinecke

31. August bis 9. September 2007 in Mühldorf
Meisterkurs für Kontrabass und Kammermusik mit Frank Reinecke
(Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks)

Willkommen sind Musikstudenten und Profis, aber auch Jugendliche und Laien, die weiterkommen wollen auf dem Kontrabass. In freundlicher Atmosphäre können Probleme erkannt und gelöst werden, egal ob sie musikalischer, psychologischer oder rein technischer Natur sind.
Es geht um moderne flexible Bogentechnik, den Umgang mit Nervosität, um Fragen über Haltung, Atem, richtiges und falsches Üben, über die musikalischen Anforderungen in Spitzenorchestern, Vorbereitung auf Probespiele, Stimmung und Intonation, die Kunst des Begleitens. Nicht zuletzt aber geht es um die avancierte Erarbeitung und phantasievolle Auffrischung von Sololiteratur, den guten alten „Standards“ von Dittersdorf bis Bottesini.
Es geht aber auch um Interpretation Neuer Musik und mikrotonaler Musik (die heute kein Spezialgebiet mehr ist!- z.B. Scelsi und Xenakis). Wer sich für Kammermusik in Duo-Formation interessiert, ist hier richtig: Frank Reinecke ist Experte für das Repertoire Violine–Kontrabass. Einschlägige moderne Stücke (Yun, Tüür, etc) wurden von ihm uraufgeführt.
Bereits zum fünften Mal bietet die Sommerakademie im schönen Mühldorf die Möglichkeit, über zentrale Fragen des Musizierens zu reflektieren.
Frank Reinecke unterrichtet die Bogentechnik der sog. „Prager Schule“. Obwohl sie heute rar geworden ist, hat sie sich weiterentwickelt, und angesichts ihrer Verfeinerungen und Raffinessen darf man sie mit gutem Recht „Stoll-Schule“ nennen, denn Klaus Stoll ist bis heute ihr würdigster Repräsentant. Es ist eine flexible Bogentechnik der einfachen Lösungen, des farbenreichen Klanges, aber vor allem einer bestechend virtuosen Spiccato-Technik.: Keine Mozart-, Beethoven- oder Rossini-Situation, die mit ihr nicht elegant lösbar wäre. Andererseits erlaubt sie wahrhaft artikulierten „power-play“ etwa für Mahler-Symphonien.
Im herrlich entspannten Mühldorf darf man sich daran erinnern, dass Musik, aller Vermarktung, sportivem Ehrgeiz und Leistungsdruck zum Trotz, ein “geistiges Lebensmittel” ist!
Frank Reinecke ist Kontrabassist beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks seit 1984. Von 1997 bis 2001 war er Gastprofessor für Kontrabass am Mozarteum Salzburg.

Infos:
www.muehldorfer-sommerakademie.de
http://www.br-online.de/kultur-szene/klassik/pages/so/besetzung/reinecke.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.