Christian McBride: „Live at Tonic“

Live at TonicChristian McBride hat eine neues Album veröffentlicht: „Live at Tonic“. Es umfasst drei CDs (!), auf denen sich Mitschnitte von Konzerten in drei ganz unterschiedlichen Besetzungen befinden. Das erste Set bestreitet McBrides Working-Band mit Terreon Gully (dr), Ron Blake (sax, fl) und Geoffrey Keezer (p, keys) mit neuem und von bereits erschienenen CDs bekanntem Repetoire. Im zweiten Set kommen dann Charlie Hunter (git), Jason Moran (p) und Jenny Schienman (violin) als Gastmusiker dazu, und auf der dritten CD dieser Veröffentlichung wird McBrides Quartett durch DJ Logic (turntables), Scratch (beatbox), Eric Krasno (git) und Rashawn Ross (trp) verstärkt. „Die zweite CD ist ziemlich experimentell, aber noch immer eine Jazz Performance, wohingegen die dritte CD eine kompromisslose Party ist“, fasst McBride zusammen. Dieser Mix von Stilen – Mainstream-Jazz, Fusion, Funk, Soul, Hophop, Jungle and anderen Stilen – ist inzwischen typisch für McBrides CDs. „Ich glaube, ich habe mich recht erfolgreich als ein Musiker etablieren können, der einerseits tief im Jazz verwurzelt ist, sich aber andererseits nicht auf 4/4-Swing-Rhythmen beschränkt. Ich möchte das alles erweitern und eine Menge unterschiedlicher Sachen machen“, sagt McBride.

Christian McBride BandLinks zum Probehören:
Amazon.de
oder
Christian McBride - Live At Tonic

All About Jazz veröffentlichte ein aktuelles Interview mit Christian McBride, sowie eine Besprechung der CD.
Auf der Website von Christian McBride gibt es übrigens auch Video-Clips von Live-Mitschnitten zum kostenlosen Download.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.