Rent-a-bass

Der amerikanische Bassist Phil Palombi (www.philpalombi.com) ist viel auf Tour, und es leid, Fluggesellschaften seinen Bass anzuvertrauen. Stattdessen zieht er es vor, unterwegs auf gemieteten Bässen zu spielen. Natürlich ist es nicht immer einfach, unterwegs gute Mietbässe ausfindig zu machen. Aber wozu wurde schließlich das Internet erfunden? Um sich und der Bassgemeinde das Tourleben zu erleichtern, hat Palombi eine Website veröffentlicht, die als Kontaktbörse dienen soll. Wer gerne reisenden Bassisten helfen möchte, und bereit ist, gelegentlich seinen Bass zu vermieten, kann sich dort ebenso anmelden wie der tourende Bassist, der lieber mieten als schleppen will. Dieses Netzwerk ist jedoch noch im Aufbau und beschränkt sich gegenwärtig noch auf Amerika, Kanada und Australien.
www.rentabass.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.