26. Internationale Kontrabasswoche Kloster Michaelstein

Die Internationale Kontrabasswoche versteht sich als Forum für Studierende, Berufsmusiker, Kontrabasslehrkräfte und alle Interessierten. Sie dient u. a. zur Vorbereitung auf Probespiele. Täglicher Einzelunterricht bei einem Dozent nach Wahl. Neben den Solistenabenden finden Gesprächsrunden, Vorträge und Teilnehmervorspiele statt. Zum Abschlußkonzert am 21. April stellen sich die besten Teilnehmer dem Publikum vor.

Prof. Klaus Trumpf, Leiter der internationalen Kontrabasswoche seit 20 Jahren, war bereits vor seinem Hochschulstudium in Berlin Mitglied der Staatskapelle der Deutschen Staatsoper Berlin. Er unterrichtete an den Hochschulen für Musik in Berlin, Saarbrücken und jetzt in München, wo er eine große internationale Kontrabassklasse betreut. Seine Studenten gewannen zahlreiche internationale Preise.
Klaus Trumpf kann auf zahlreiche Aufnahmen verweisen und war als Juror bei internationale Musikwettbewerben tätig. Er leitete zahlreiche Seminare, Meisterklassen in Europa, Asien und Amerika .
Er ist Herausgeber von Konzertliteratur für Kontrabass.
Klaus Trumpf ist Präsident der Internationalen Sperger-Gesellschaft und Initiator des Internationalen Johann-Matthias-Sperger Wettbewerbes für Kontrabassisten.
26. Internationale Kontrabasswoche
Sololiteratur und Wettbewerbsvorbereitung
Beginn: 16. April 2007, 18.00 Uhr
Ende: 21. April 2007, 22.00 Uhr
Anmeldeschluss: 19. März 2007

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.