Instrumentenbau in Schönbach und Bubenreuth

Dieser kleine Film von 2001 beschäftigt sich mit der Geschichte der Geigenbauer in Bubenreuth. Ursprünglich im heute tschechischen Schönbach (Luby) beheimatet, wurden sie nach dem Krieg vertrieben und fanden im fränkischen Bubenreuth Zuflucht. Die Einwohnerzahl des Dorfes stieg damit schlagartig von knapp 700 auf 2300 Menschen.

Etwas unfreiwillig komisch finde ich Szene, wo der Bassist von James Last als Fachmann für Kontrabässe befragt wird, und er im ersten Satz darauf hinweist, gar kein Kontrabassist sondern E-Bassist zu sein …

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Instrumentenbau in Schönbach und Bubenreuth

  1. Dieter Hildenbrand sagt:

    ja, ein sehr interessanter Bericht, ich spiele einen böhmischen Bass aus Luby, der mittlerweile 45 Jahre auf dem Buckel hat.
    ich habe ihn seit 1992 in meinem Besitz, und damals in Prag gebraucht erstanden.

  2. Thomas sagt:

    Interessanter Film !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.