Wunschkonzert

Bands, die international auf Tour gehen, teilen den Veranstaltern im Vorfeld ihre Anforderungen an die Technik in einem “Technical Rider” mit. Einen solchen “Technical Rider” einer Band, die demnächst in Frankfurt auftreten wird, habe ich gerade in der Hand, und muss etwas schmunzeln.
Das Pianisten kein eigenen Flügel mitbringen, sondern einen gestellt bekommen, ist ja klar. Dass es aber dann gleich ein “Steinway Model D” sein muss … naja. Da will der Bassist qualitativ natürlich nicht zurückstehen, und wünscht sich als Instrument “3/4 Double Bass, preferred French, Italian or English”. Ok, verstanden: unter einem Testore macht er es nicht. Ist aber nicht nett gegenüber dem Gastland, das heimische Bassbau-Handwerk so zu verschmähen! Noch weitere Wünsche? Ja: “new strings, preferably XY …”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.